Ablaufplan - neuester Stand

NEWS

An dieser Stelle informieren wir über den Stand der Planungen für das Open Water Kiel Event und bitten allen Teilnehmer*innen um eine regelmäßige Prüfung.

Veranstaltungszentrum ist das Camp24/7 an der Kiellinie in Kiel. 

 

Freitag, 29. Juli

Abendprogramm

Am Abend um 18:30 Uhr findet eine Begrüßung aller Teilnehmenden sowie die Event-Eröffnung am Camp 24/7 statt.

Im Anschluss daran haben alle Teilnehmer*innen  bei Snacks und Getränken die Gelegenheit zu einem gemütlichen Beisammensein.

 

Samstag, 30. Juli

Am Vormittag des 30. Juli starten um 7:30 Uhr Shuttle-Busse für alle Teilnehmer*innen vom Camp24 am Rondeel an der Reventlou Brücke (Bushalte-Station) nach Kiel Schilksee.

In Schilksee angekommen bitten wir alle Teilnehmer*innen, Begleiter*innen und Helfer*innen zum Mastenlager hinter der Fischbude zur

Registrierung / Ausgabe Badekappen, Transponder, ...

  • Schwimmer*innen
    erhalten eine Badekappe, GPS-Transponder, einen Sportbeutel, Riegel und Getränke sowie einen Gutschein für Verpflegung im Anschluss.
  • Paddler*innen
    erhalten eine wasserdichte Handytasche, um Notrufe während der Veranstaltung absetzen zu können sowie eine Weste, die sie zur Kennzeichnung beim Paddeln tragen. Jede*r Paddler*in hinterlegt eine Handynummer, unter der sie während der Veranstaltung bei der Begleitung ihres / ihrer Schwimmer*in auf dem Wasser erreichbar sind. Sie erhalten vom Orga-Team eine Liste mit Telefonnummern für Notfälle.
  • Helfer*innen
    erhalten ein T-Shirt, die sie als Helfer kennzeichnet mit der Bitte, diese zu tragen.

Ein Umkleidebereich im Mastenlager ist hinter der Registrierung eingerichtet. Teilnehmer*innen können sich dort umziehen und ihre Taschen mit Kennzeichnung übergeben. Diese werden im Shuttle Bus zunächst nach Falkenstein und danach in den Zielbereich zum Camp 24/7 transportiert.

Am Strand vor dem Start übergeben die Langstreckenschwimmer*innen ihre mit Verpflegungsbeutel ihrem / ihrer Kajakfahrer*in, der den / die Schwimmer*in begleitet.

 

Start

LuftbildStartDer Start erfolgt fließend. Zwischen ca. 10:00 Uhr und 11.00 Uhr (noch unter Vorbehalt!) kann losgeschwommen werden. Der GPS Tracker ist so eingestellt, dass ab Überqueren der imaginären Linie vom SFK Fahranleger Schilksee zur Kante Steinmole (GPS-Koordinate) die Zeit aufgezeichnet wird. Im Ziel (jeweils Mittel- und Langstrecke) stoppt eine weitere GPS-Koordinate die Zeit, in der jede*r einzelne Schwimmer*in die Distanz geschwommen ist. So ist sichergestellt, dass die Zeiten unabhängig vom Startzeitpunkt vergleichbar sind.

Mittelstrecke "Beach-Track"

Die Route verläuft von der Kante Steinmole in Schilksee entlang des Ufers nach Falkenstein, über den SFK Fahranlieger Falkenstein hinaus zum Leuchtturm durch zwei nebeneinander angeordnete Bojen, die die Ziellienie symbolisieren.

Alle Schwimmer*innen

Nach Umschwimmen des Steilufers (ab km 2) ist die Wassertiefe sehr gering. Es wird empfohlen, einen größeren Abstand vom Strand einzuhalten, um eine Grundberührung mit Händen und Körperteilen zu vermeiden.

Langstrecke "Fjord-Track"

Auf den ersten 4 km ist die Strecke beider Distanzen identisch. Nach Passieren das Bojentors (Ziel MD) schwimmen Teilnehmer*innen der Langstrecke auf die grüne Fahrwassertonne neben dem Leuchtturm Falkenstein zu und passieren sie rechts. Orga-Team - Mitglieder sind auf einem Motorboot in unmittelbarer Nähe der grünen Fahrwassertonne.

Das Orga Team entscheidet, ob eine Querung auf das Ostufer in dem Moment für Schwimmer*innen möglich ist, ob abgewartet werden oder ob das Schwimmen an dieser Stelle beendet werden muss. Den Anweisungen des Orga - Teams ist unbedingt Folge zu leisten.

Es liegt in der Verantwortung jedes*r einzelnen Schwimmer*in, den persönlichen Startzeitunkt so zu wählen, dass ein Durchschwimmen in der angekündigten Zeitspanne ohne Stopp möglich ist. Der Weg vom Start bis zur Wasserstraße beträgt ca. 4,7 km (s. Streckenplan).

Nach Passieren der grünen Fahrwassertonne ist die rote Fahrwassertonne auf der Ostseite der Fahrstraße links zu passieren. Die Wasserstraße zwischen dem Friedrichsorter Leuchtturm und dem Ostufer ist an dieser Stelle ca. 300m breit. Danach verläuft die Strecke an der Ostseite des Fahrwassers. Eine Überquerung der imaginären Linie roter Fahrwassertonnen ist gefährlich und unbedingt zu vermeiden. Auf genügend Abstand muss geachtet werden.

 

Luftbild ZielZiel

Kurz vor dem Friedrichsorter Leuchtturm trennt sich das Feld der Mittelstreckenschwimmer*innen (ca. 4 km) und der Langstreckenschwimmer*innen (14 km).

Mittelstreckenschwimmer*innen ca. 4 km
Beim Passieren der Bojenlinie in Falkenstein vor dem Leuchtturm wird die Schwimmzeit per GPS Tracker automatisch gestoppt. Alle Schwimmer*innen der Mittelstrecke schwimmen in Richtung Strand und verlassen das Wasser durch das aufgestellten Fahnentor. Dort erwartet sie hinter einer Verpflegungsstation und einem Umkleideareal der Shuttle Bus mit den persönlichen Taschen, die in Schilksee abgegeben wurden.

camp24zielLangstreckenschwimmer*innen ca. 14 km
passieren in der definierten Zeitspanne (s.o.) die Wasserstraße und schwimmen persönlich begleitet durch das zugeteilte Kajak. Die Strecke verläuft entlang des Ostufers bis zur roten Tonne hinter der Schwentinemündung. Die rote Tonne ist links zu passieren. Sie gilt als Wendepunkt, um von dort das Fahrwasser in Richtung Camp 24/7 zu queren.

An der grünen Fahrwassertonne (bitte +/- 10 m passieren) erreichen Langstreckenschwimmer*innen die imaginäre Ziellinie und verlassen das Wasser an der Badestelle  am Camp 24/7. Dort liegen die Taschen zur Abholung bereit, die dem Shuttlebus in Schilksee übergeben wurden.

 

Wichtig

Nach dem Zielleinlauf ist der Transponder beim Orga-Team im Camp 24/7 zurückzugegeben. Im Tausch erhält jede*r Teilnehmer*in ein T-Shirt.

Drucken